Albert-Link-Hütte

albert link huette spitzingsee

Wer die Albert-Link-Hütte oder vielmehr den hauseigenen Kaiserschmarrn nicht kennt, hat wirklich etwas verpasst. Im Sommer wie im Winter ist die Hütte das perfekte Ausflugsziel im Münchner Umland. Vom Spitzingsee ist sie problemlos und nahezu ohne Höhenmeter erreichbar. Mit ihrer kinderfreundlichen Umgebung eignet sich die beliebte Hütte hervorragend für Familienausflüge.

Die Hütte

Auf 1053m in der wunderschönen Valepp gelegen dient die Albert-Link-Hütte als Startpunkt für eine der vielen Touren im Wandergebiet am Spitzingsee und als Übernachtungsmöglichkeit während eines Kurzurlaubes am Rande der bayersichen Alpen.

Die liebevoll eingerichteten Gästeräume sowie die große Außenterrasse bieten Platz auch für größere Gruppen. Unterhalb der Terrasse können Kinder den weitläufigen Spielplatz in Sichtweite der Eltern erkunden.

Die Hütte ist Mitglied im DAV-Programm „So schmecken die Berge“ und Trägerin des begehrten Umweltgütesiegels der Alpenvereine.

albert link huette spitzingsee 03 1024x576 1
Die Albert Link Hütte von Innen

Das Essen

Vor allem wegen des Kaiserschmarrns machen sich Gäste auf den Weg vom Spitzingsee zur Albert-Link-Hütte. Er gilt nicht umsonst als einer der besten Kaiserschmarrn im bayerischen Voralpenland. Innen fluffig, aussen knusprig karamelisiert. Serviert wird er mit Zwetschgenröster, Marillen, oder klassisch mit Apfelmus.

Wer vorweg noch etwas Herzhaftes mag, findet auf der Speisekarte neben dem Kaiserschmarrn auch viele bayerische Klassiker und Spezialitäten aus Tirol. Egal was man bestellt, hier steht keiner hungrig wieder auf, denn die Portionen sind sowohl bei den Hauptgerichten als auch der berühmten Süßspeise überaus großzügig. Es empfiehlt sich, bei der Hauptspeise etwas zu rationieren, um noch Platz im Magen für den Kaiserschmarrn zu haben.

Der Kaiserschmarrn auf der Albert-Link-Hütte
Der Kaiserschmarrn auf der Albert-Link-Hütte

Eine weitere Besonderheit ist das frisch gebackene Brot aus dem Holzofen. Es werden verschiedene Brotsorten zum Mitnehmen angeboten.

albert link huette spitzingsee 02 1024x576 2
Frisch gebackenes Brot an der Albert Link Hütte am Spitzingsee

Die Albert-Link-Hütte im Winter

Bei ausreichend Schnee kann man einen Schlitten bereits ab der Schranke am Anfang der Valepperstraße bis zur Albert-Link-Hütte ziehen. Dort angekommen warten sanfte Rodelhügel, die sowohl kurz als auch breit sind. Perfekt also für die ganz Kleinen und alle, die sich ans Rodeln erstmal antasten möchten. Direkt vor der Albert-Link-Hütte startet ebenfalls eine recht schneesichere Langlauf Loipe. Die Albert-Link-Hütte gehört zu den schönsten Winter-Ausflügen nahe München.

albert link huette rodeln schlitten
Mit dem Schlitten zur Albert-Link-Hütte

In der Nähe

Ob Wandern, Langlauf, Mountainbike, Schneeschuh oder Ski: die Albert Link Hütte ist der perfekte Ausgangspunkt für Touren sowohl im Spitzingsee-Gebiet. Die wahrscheinlich bekannteste Tour ist die Wanderung auf die Rotwand. Der Wanderweg startet zwischen Spitzingsee und Albert Link Hütte.

Unser Fazit

Im Sommer herrscht bei schönem Wetter täglich Hochbetrieb auf der Terrasse und die Wartezeiten nach der Bestellung können sich etwas verlängern. Auch wenn dem so sei, ist die Albert-Link-Hütte immer einen Ausflug wert und einer der besten Berggasthöfe bzw. bayerischen Restaurants in der Region. Einfach etwas Zeit mitbringen und die Ruhe bewahren – was in so einer besonderen Umgebung kaum schwer fallen sollte.

Anreise & Parken

Mit der Bayerischen Regiobahn (BRB) aus München nach Fischhausen-Neuhaus und anschließend mit dem RVO-Bus hinauf zum Spitzingsattel bzw. weiter zur Haltestelle Spitzingsee Kirche in der Ortschaft Spitzingsee. Ab hier ist die Albert-Link-Hütte nur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreichbar.

Anreisende mit dem Auto finden sowohl an der Kirche in der Ortschaft Spitzingsee (begrenzt, gebührenpflichtig) oder an der Taubensteinbahn Parkplätze vor.

Adresse: Valepper Str. 8, 83727 Schliersee-Spitzingsee