Obere Maxlraineralm

Obere Maxlrainer Alm

Eine urige, bewirtschaftete Hütte unterhalb des Taubensteins im Spitzinggebiet. Die Obere Maxlraineralm eignet sich perfekt als Zwischenstopp bei einer Besteigung des Taubensteins (1692 m) oder einfach nur als Ziel für sich.

Die Alm

Eine der einzigen Hütten in der Region, die zwischen Ski und Sommerbetrieb keinen Urlaub macht, die Obere Maxlraineralm ist vor allem im Frühling ein Geheimtipp für Wanderer, die die ersten warmen Sonnenstrahlen des Jahres bei einem Ausflug in den Bergen am Spitzingsee geniessen möchten.

Das Essen

Die Alm bietet eine kleine aber feine Speisenauswahl. Besondere Highlights sind der Spanferkel und der Kaiserschmarrn – am besten bringt man hierfür Freunde mit da die Portion gleich für drei Personen reicht. Das Weissbier kommt von der regionalen Brauerei Hopf in Miesbach. Und bei Bier bleibt man auch besser denn bei knapp 8 Euro für eine Weissweinschorle bleibt sonst nicht genügend Kleingeld übrig für die Talfahrt wieder nach ‚unten‘ mit der Taubensteinbahn.

In der Nähe

Von der Terrasse aus genießt man einen herrlichen Blick auf den Taubenstein (1693 m). Der Gipfel ist in einer guten halben Stunde erreicht. Vom Taubenstein aus führt ein schöner Höhenweg weiter zur Rotwand (1884 m) und zum Rotwandhaus.

Adresse

Obere Maxlraineralm 1

83727 Spitzingsee