Rotwandhaus

spitzingsee rotwand rotwandhaus

Das Rotwandhaus ist eine der beliebtesten bewirtschafteten Hütten am Spitzingsee. Besucher finden dort eine große Terrasse mit grandiosem Panorama und hervorragender regionale Küche.

Genau genommen handelt es sich bei dem Rotwandhaus um eine Schutzhütte des Deutschen Alpenvereins mit Übernachtungsmöglichkeiten, die aber allen Besuchern offen steht. Es ist ein außerordentlich kinderfreundliches Haus mit verschiedenen Brett- und Kartenspielen für alle Altersgruppen. Eine Besonderheit des Rotwandhaus es seine exponierte Lage und somit der grandiose Ausblick auf die umliegende Bergwelt. An schönen Tagen reicht die Sicht sogar bis zur Zugspitze.

rotwandhaus 02
Die exponierte Lage des Rotwandhauses

Die Speisekarte

Die Küche im Rotwandhaus legt Wert auf regionale und saisonale Produkte aus Bayern und Tirol. Alle Fleischerzeugnisse stammen aus einem ökologischen Bergbauernhof aus Kitzbühel. Auf der Speisekarte finden sich Klassiker wie Kaspressknödel, Schnitzel und Käsespätzle. Außerdem wird eine gute Auswahl an Salaten und Nachspeisen geboten. Es handelt sich um eine bewirtschaftete Hütte, das Rotwandhaus kann sich aber mit den besten Restaurants rund um den Schliersee messen.

Wanderung zum Rotwandhaus

Der Aufstieg zum Rotwandhaus ist auf zwei Wanderwegen möglich. Entweder man entscheidet sich für den bekanntesten, aber auch am stärksten frequentierten Aufstieg direkt südlich am Ufer des Spitzingsee. Der Wanderweg beginnt unmittelbar nach der Schranke und ist durchgängig gut beschildert. Oder man wählt den etwas längeren, aber landschaftlich reizvolleren und weniger frequentierten Aufstieg zur Rotwand über den Pfanngraben. Hierfür geht man in südlicher Richtung an der Albert-Link-Hütte vorbei und folgt der Beschilderung zur Rotwand über den Pfanngraben.

Im Winter ist das Rotwandhaus ein beliebter Ausgangspunkt für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer. Der alljährlich gut zu erreichende Gipfel der Rotwand liegt nur 30 Minuten entfernt. Im Winter außerdem viele Besucher ihren eigenen Schlitten mit. Bei guten Schneeverhältnissen ist es möglich, nahezu den gesamten Abstieg zu rodeln.

Anreise und Parken

Die Anreise ist entweder mit dem Bus oder mit dem Auto möglich. Der Bus verkehrt beispielsweise ab dem Bahnhof Fischhausen-Neuhaus und hält an der Haltestelle Spitzingsee Kirche. Dort startet der Wanderweg. Zur Anreise mit dem Auto stehen Parkplätze am Südufer des Spitzingsee zur Verfügung. Beispielsweise der Parkplatz an der Kirche – dieser ist an schönen Wandertagen allerdings schnell belegt. Alternativ ist es möglich, am Nordufer des Spitzingsee gegenüber der Alpenbahnen zu parken.

Rotwandhaus
Spitzingsee 3
83727 Schliersee/Spitzingsee